AGBs

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINES – GELTUNGSBEREICH
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (genannt auch „AGB“) gelten für alle Verträge zwischen Die Servicequelle® Silvia Kempe-Schnakenberg, Isarstr. 30, 83026 Rosenheim und ihren Kunden. Darunter fallen auch alle Verträge über die Leistungen, die auf unserer Homepage, sowie in unseren Newslettern, Katalogen oder andern Werbemedien angeboten werden.
Wir bieten unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf der Grundlage unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen an Unternehmer im Sinne von § 14 BGB an, die unsere Leistungen im Rahmen Ihrer gewerblichen Tätigkeit verwenden. Die Abnahme unserer Leistungen gilt als Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die AGB gelten auch für alle zukünftigen Lieferungen und Leistungen an Kunden, auch ohne gesonderte Vereinbarung. Abweichende GB des Kunden werden weder akzeptiert noch in den Vertrag einbezogen. Dies gilt nicht, wenn die Die Servicequelle® Silvia Kempe-Schnakenberg ausdrücklich der AGB des Kunden zustimmt.

ANGEBOTE – PREISE – GÜLTIGKEIT
Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet sind. Dies gilt auch für unsere Newsletter und Werbeanzeigen. Zu einer wirksamen Bestellung Bedarf es immer einer schriftlichen Auftragsbestätigung unsererseits.
Alle ausgewiesenen Preise für Speisen, Getränke, Equipment und Personal in unserer Preisliste, sind Lieferpreise in EURO zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Durchführung von Veranstaltungen sind gegebenenfalls notwendige behördliche Genehmigungen, wie z.B. Gema grundsätzliche vom Kunden einzuholen und sind nicht Bestandteil unserer Leistungserbringung.
Servicepersonal, Ausstattungsgegenstände und mögliche zusätzliche Transportkosten sind in den Buffet- und Getränkepreisen nicht enthalten. Diese Leistungen werden Ihnen auf Wunsch gesondert angeboten und in Rechnung gestellt. Die Korrektur eventueller Druckfehler behalten wir uns vor. Je nach Auftragsvolumen kann eine angemessene Vorauszahlung vereinbart werden.
Eine Preiserhöhung durch uns ist berechtigt, sofern sich die dem vereinbarten Preis zugrundeliegenden Löhnen und Kosten erhöhen und der Lieferung an den Kunden mehr als 3 Monate verstrichen sind.

MINDESTBESTELLWERT
Der Mindestbestellwert für jeden Auftrag bzw. jede Lieferung beträgt 50 €.

AUFTRAGSERTEILUNG & ÄNDERUNG
Mit der Auftragserteilung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Kunden anerkannt. Sie bestätigen mit Ihrer Auftragserteilung, dass Sie als Gewerbebetreibende oder im Auftrag eines Gewerbebetreibenden handeln. Ihre Bestellung sollte zur Vermeidung von Übermittlungsfehlern in Form eines Fax oder per E-Mail erfolgen.
Wir verpflichten uns nur zur Lieferung und somit zur Auftragserfüllung, wenn Sie von uns eine schriftliche Auftragsbestätigung erhalten haben, dies gilt auch für Änderungs- bzw. Ergänzungswünsche. Geringfügige Änderungen in unserm Buffet- und Speiseangebot können saisonbedingt auftreten.

LIEFERUNG & LIEFERKOSTEN
Die Auslieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse und möglichst zum vereinbarten Lieferzeitfenster. Bei jeder Lieferung muss mit einem Lieferverzug gerechnet werden, der sich auch bei größter Sorgfalt nicht immer vermeiden lässt. Aus diesem Grund räumt uns der Kunde eine Toleranz von + / – 60 Minuten ein. Zudem haften wir nicht für die Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, wenn diese durch höhere Gewalt oder sonstige nicht vorhersehbare Ereignisse, wie z.B. Betriebsunterbrechungen aller Art, verkehrsbedingte Lieferschwierigkeiten oder die nicht rechtzeitige Belieferung durch unsere Lieferanten verursacht worden sind, die wir nicht zu vertreten haben. Der Kunde gewährleistet die Entgegennahme und Prüfung der georderten Waren und quittiert den Erhalt. Eventuelle Unstimmigkeiten sind bei Abnahme auf dem Lieferschein sofort zu vermerken. Wir behalten uns das Recht der zumutbaren Nachbesserung und/oder der Nachlieferung vor. Wir berechnen pro Anlieferung 25 € netto. Expresslieferungen werden mit 40 € netto berechnet.
Die Transportkosten für die deutschlandweite Anlieferung wird gesondert mit dem Kunden vereinbart.

HAFTUNG
Versenden wir Ware oder sonstige Mietgegenstände außerhalb unseres Firmensitzes geht die Haftung auf den Kunden über, sobald die Ware dem Kurier, Lieferanten oder sonstigem Dritten übergeben wurde. Bei Warenanlieferung mit unseren eigenen Fahrzeugen und Mitarbeitern geht die Haftung bei Übergabe am Bestimmungsort auf den Kunden über.

PERSONAL
Dienstleistungen von Servicekräften, Buffetpersonal, Köchen, Hostessen, Barkeeper, Thekenkräften, Küchenkräften, Logistiker, Auf- und Abbaupersonal, Hilfskräften, Reinigungskräften, Technikern oder ähnlichem Personal müssen gesondert bestellt und vereinbart werden.

LEIHEQUIPMENT
Der Kunde darf den Mietgegenstand nur zum vereinbarten Zweck und am vereinbarten Ort nutzen und hat für die pflegliche Behandlung Sorge zu tragen. Das Leihequipment wird ab dem Tag der Übergabe bis zur vollständigen Abholung dem Kunden nach Kalendertagen in Rechnung gestellt. Nach der Rückgabe bzw. Abholung des Leihequipments behalten wir uns eine Überprüfung auf Verlust und Beschädigung innerhalb von einer Woche vor.
Das Leihequipment wird am Ende der Veranstaltung an der gelieferten Anschrift wieder abgeholt. Sonderabsprachen bedürfen der schriftlichen Form.
Sämtliches Leihequipment steht und bleibt im Eigentum von Die Servicequelle® Silvia Kempe-Schnakenberg.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Der Kunde erhält für das erteilte Auftragsvolumen eine Rechnung. Die Bezahlung durch den Kunden hat nach Absprache per Überweisung oder Vorkasse zu erfolgen. Weiterhin behalten wir uns nach eigenem Ermessen das Recht vor eine Anzahlung bzw. Vorkasse zu verlangen. Bei einer Zahlung per Überweisung wird eine Frist von 14 Tagen gewährt. Die Überweisung hat ohne Abzug auf die angegebene Bankverbindung zu erfolgen.

STORNIERUNG
Im Falle einer Stornierung von bereits erteilten Aufträgen, per E-Mail oder Auftragsbestätigung, berechnen wir
– 50% ab 4 Wochen vor dem vereinbarten Liefertermin
– 75% ab 10 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin
– 90 % ab 7 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin
– Bei Stornierung kürzer als 7 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin behalten wir uns vor 100% des Auftragswertes in Rechnung zu stellen.
– Bei bereits fest gebuchten Personal werden ab dem Zeitpunkt der Unterschrift der Auftragsbestätigung bzw. der Bestätigung per E-Mail 100% in Rechnung gestellt.

BESICHTIGUNGSRECHT
Es bleibt uns vorbehalten, alle von uns gestellten Mietobjekte jederzeit zu besichtigen, zurückzunehmen oder notwendige Maßnahmen zu einer Erhaltung zu treffen, sofern die Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes besteht.

EIGENTUMSVORBEHALT
Wir behalten uns unser Eigentum an allen gelieferten Waren und Transportmitteln vor.

ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND
Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Rosenheim. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

SALVATORISCHE KLAUSEL
Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinträchtigt.
Die unwirksamen Bestimmungen werden durch solche Vereinbarungen ersetzt, die in zulässiger Weise dem rechtlichen und wirtschaftlichen Inhalt der getroffenen Abrede entsprechen.